Carboo4U Uslarer Silvesterlauf 2014

Nicht vergessen. Anmelden!

plakat_silvesterlauf_2014.indd

Am Mittwoch, den 31. Dezember ist es soweit. Dann gehen ab 12 Uhr die Aktiven an der TSG Halle in Uslar an den Start. Um 12 Uhr beginnt der Reigen mit einem Sieben-Kilometerlauf, der besonders für Einsteiger als auch für Walker geeignet ist. Fünf Minuten später starten die Schüler über 1400 Meter. Die TSG Uslar als Ausrichter erwartet zahlreiche Lauffreunde aus der Region. Mit dem sehr anspruchsvollen “Ital-Klassiker”, die ca. 13 km Runde, will die TSG Uslar das Jahr 2014 ausklingen lassen. Die älteren Schüler und Jugendliche starten um 13:05 Uhr. Hier geht es auf eine tolle Laufrunde mit 2500 Metern. Es werden insgesamt vier Strecken angeboten. Start und Ziel aller Laufrunden ist an der TSG Halle in Uslar.

Beim Ital-Klassiker geht es stramm berghoch, zunächst über befestigte Straßen in Richtung Eschershausen. In Eschershausen öffnet sich ein erster Blick in ein weitläufiges Tal – das Ital. Dann in den Wald und kurz über Stock und Stein… Die circa 13 km sind keine Strecke, um die persönlichen Bestzeiten zu toppen. Aber sehr reizvoll vom Ambiente und sportlich eine echte Herausforderung.

Also, nicht zögern, anmelden!

Carboo4U Tipp – 1. Marathon im neuen Jahr 2015

Carboo4U Tipp. Alle Jahre wieder versammelt sich die Läufergemeinde bereits im Januar in Kevelaer.

10850297_829759343750033_4675383578150808252_n
Diesmal: Am 11. Januar 2015. Der LLG Kevelaer-Marathon findet seit 2003 am ersten oder zweiten Sonntag im Januar statt und ist da­mit der erste „offizielle“ Marathon jeden Jahres in Deutschland sowie der einzige Lauf über diese Distanz im Kreis Kleve über­haupt.

Da die Streckenrekorde des Kevelaer-Marathons nun schon seit einigen Jahren (genaugenommen seit der aller­ersten Ausrichtung) Bestand haben, wird zur nächsten Ausrichtung am 11. Januar 2015 ein Preisgeld von jeweils 250 Euro (Damen und Herren) ausgeschrieben für die Unterbietung der alten Bestmarken. Diese liegen bei

  • Herren: 2:37:47 (Klaus Lütgenhorst, Team Bloemen, 05.01.2003)
  • Damen: 3:04:32 (Annette Neinhüs-Janssen, TSV Weeze, 05.01.2003)

Diese Zeiten müssen um mindestens eine Sekunde unterboten werden, maßgeblich ist die elektronisch erfaßte Brutto(!)zeit. Die Preisgelder werden nur im Rahmen der Siegerehrung vor Ort an anwesende Personen in bar überreicht und nicht nachgeschickt oder überwiesen. Sollten jeweils mehrere Damen oder Herren die alten Bestzeiten unterbieten, so geht der Preis an den Tagessieger bzw. die Tagessiegerin.