Carboo4U Duathlon Challenge Bodenfelde – Sportflaschen made in Germany sind eingetroffen

Carboo4U Sportflaschen endlich made in Germany. Nun sind bereits die Sportflaschen für unsere Carboo4U Duathlon Challenge Bodenfelde am 10. Mai 2015 produziert und bei uns im Sport Outlet Uslar eingetroffen.  Unser Dank geht an die indula Unternehmensgruppe, die ab sofort alle Sport- und Trinkflaschen für den Sporternährer Carboo4U produzieren wird.

CARBOO4U Mar 2015

Zu unserer 1. Carboo4U Duathlon Challenge Bodenfelde gibt es für jeden Teilnehmer eine dieser Special Editions Radsportflaschen (Partner-Bottle) als Antrittsgeschenk dazu. Und so sieht sie aus.

Die trendy gestylte Fitness-Trinkflasche ist speziell als 750 ml “Bottel-to-go” entwickelt worden.  Sie lässt sich beispielsweise durch die große Einfüllöffnung einfach befüllen und saubermachen und ist durch Ihren Drehverschluss absolut auslaufsicher. Die Carboo4U Sport Radfahren Flasche passt in alle gängigen Flaschenhalterungen.

Die Unternehmensgruppe Indula aus Lindau betreibt das Internet-Portal: trinkflaschen24.de.  Hier kann man u.a. seine Kunststofftrinkflasche aus einer Vielzahl von ansprechenden Farben, Formen und Größen wählen und selbst gestalten.

Carboo4U aktuell – 35. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON: Birhanu Legese und Cynthia Kosgei gewinnen, Arne Gabius joggt nach Problemen ins Ziel

Carboo4U aktuell. Berlin. Ein Debütant stahl den Favoriten beim 35. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON die Show: Der 21-jährige Äthiopier Birhanu Legese gewann das Rennen in 59:45 Minuten nach einem spannenden Schlussspurt vor dem zeitgleichen Kenianer David Kogei.

C4130407LA33BlnHalbmarathon
Berliner Halbmarathon – Foto Copyright : SCC EVENTS/Camera4

Dritter wurde der favorisierte Abraham Cheroben (Kenia) in 59:49. Bester deutscher Läufer war Steffen Uliczka (SG TSV Kronshagen/Kieler TB), der auf Platz 15 nach 64:16 im Ziel war. Nicht gut lief es dagegen für Arne Gabius (Marathon Hamburg). Aufgrund von Bauchmuskelkrämpfen musste er das Rennen nach 13 km unterbrechen. Später joggte Gabius ins Ziel und erreichte dieses nach 1:21:18 Stunden auf Platz 301.

Cynthia Kosgei gewann das Rennen der Frauen in 70:52 Minuten vor ihrer Landsfrau Elizabe Cherono (70:56) und Isabellah Andersson. Die Schwedin hatte bis kurz vor der 15-km-Marke in Führung gelegen und erreichte das Ziel schließlich nach 71:31. Melina Tränkle (LG Karlsruhe) war die beste deutsche Läuferin auf Platz acht in 75:34.

Insgesamt 32.025 Läufer aus 106 Nationen hatten sich für den Vattenfall BERLINER HALBMARATHON angemeldet.

Quelle: Pressemeldung : Thomas Steffens – Unternehmenskommunikation – SCC EVENTS

Carboo4U Rückblick – Venloop 2015: Ein pures Lauf Vergnügen! Catfun-Fotos

Carboo4U Rückblick – Schöne Bilder von Runners World Fotograf Wolfgang Steeg vom Venloop 2015.

10339729_814616485279701_6226359323008113617_n

Der Venloop ist eine Laufveranstaltung, die jedes Jahr im März in Venlo organisiert wird. Die Strecke führt durch die Straßen der Stadt und die umliegenden Dörfer. Einen stimmungsvollen Abschluss bieten die letzten Meter auf der Parade bis zum Ziel am Limburger Museum. Beim Venloop findet neben dem Halbmarathon auch ein 10 km- und 5 km-Lauf statt.

11091354_814616231946393_5657322411297654197_n

Beim Venloop steht der Spaß im Mittelpunkt; der Lauf ist für seine gute Stimmung bekannt. Am Streckenrand stehen sehr viele Zuschauer, die nicht nur ihre Familienmitglieder und Freunde anfeuern, sondern auch alle anderen Läufer. Ganze Straßenzüge werden dekoriert. Nicht nur die Anzahl und Begeisterung der Teilnehmer steigt jedes Jahr, sondern auch die Zahl der Zuschauer. Der Venloop ist eben ein gemeinschaftliches Ereignis in unserem Nachbarland!

Mehr Bilder gibt’s hier

Carboo4U Wasserball – 8:13-Heimniederlage gegen Duisburg ’98

Vor dem Spiel gegen Duisburg ’98 war in vielen gut geschriebenen Artikeln (wie hier zum Beispiel:http://www.sgw-koeln.de/?p=1112) zu lesen, dass die Kölner Planungen eine Mischung aus Schadensbegrenzung, den Gedanken an einen Überraschungssieg und dem Wunsch, die gute Stimmung der letzten Spiele zu konservieren, waren.
DSC03029-1024x768

Nach der 8:13-Heimniederlage muss Folgednes festgeahlten werden: die Schadensbegrenzung ist in jedem Fall gelungen, auch die teaminterne Stimmung ist gut und dass es nicht zur Überraschung gereicht hat, haben sich die SGWler selbst zuzuschrieben. Obwohl man schnell in mit 0:3 zurücklag, ließ man die Duisburger nie davonziehen und zwang ihnen das eigene agressive Spiel auf. Doch leider übertreiben es die Kölner mit der Härte und so mussten sie nach einer brutalen Handlung vier Minuten in Unterzahl überstehen. Diese Überzahl nutzen die Gäste, um einen Vorsprung herauszuschießen, den die Kölner nicht mehr einholen konnten, obwohl die 98er zum Ende hin abbauten.

Abschließend muss noch einmal die mannschaftliche Geschlossenheit der Kölner betont werden, die die Tore von Irakli Tatishvili, Jonas Dexheimer, Tom Winkels, Christian Winkelmolen und Florian Schmitz erst ermöglichte.