Weser Hammer Triathlon Bodenfelde 2016 – So gelingt ein Triathlon

Carboo4U Info – Hier erhaltet Ihr ein paar hilfreiche Informationen für unseren kommenden Weser Hammer Triathlon Bodenfelde am 10. September 2016. So gelingt ein Triathlon.

BCarboo4U Weser hammer triathlon Bodenfelde 2016 -768x278 - https://www.facebook.com/events/751599364946445/

 

1. Nach dem Betreten der Wechselzone den Wechselplatz suchen und alles, was man nicht zum Schwimmen braucht, dort bereit legen. Die Staffeln sind haben einen eigenen Bereich in der Wechselzone.
2. Merken: Wo ist mein Platz in der Wechselzone!?
3. Kurzer Check vor dem Wettkampf: Transponder um das Fußgelenk gebunden? Startnummer mit Edding auf dem Arm/Hand? Badekappe erhaltet Ihr unten am Start. Dann los zum Schwimmen!
4. Nach dem Schwimmen geht es auf dem Teppich in die Wechselzone. Kurzer Check vor dem Radfahren: Startnummer auf dem Rücken (mit Gummiband befestigt?)? Badekappe gegen Helm getauscht? Falls man in einer Staffel startet, muss jetzt der Transponder an den Nachfolger übergeben werden.
5. Erst nach der Markierung außerhalb der Wechselzone losfahren, vorher wird das Rad geschoben!
6. Während des Radfahrens gilt: Windschattenfahrverbot!
7. Auch nach dem Radfahren darf in der Wechselzone nur geschoben werden, also rechtzeitig an der Markierung absteigen!
8. Check vor dem Laufen: Startnummer nach vorne gedreht? Helm abgesetzt? Dann auf zur letzten Disziplin! Für Staffeln: Nicht nur den Transponder, sondern auch die Startnummer an den Teamkollegen weiterreichen!
9. Nach dem Wettkampf nicht die Startnummer wegwerfen oder verschenken: man benötigt die Nummer für den Check-Out, sonst geht man ohne Rad nach Hause.
10. Und nicht vergessen. Zu einem erfolgreichen Wettkampf gehört auch eine entsprechende Erholungsphase.