Carboo4U Mythos Ironman – Es war im Jahre 1977 – Simply IRONMAN

Carboo4U Wiki. Die Triathlon Saison 2016 findet ihren Höhepunkt wie gewohnt auf Big Island, Hawaii, dem magischen Ort der Träume, und wir sind live dabei.

Sporternährung_Nutrition_Nahrung__Hawaii-2012 - http://www.carboo-shop.de/index.php?route=product/category&path=116_140

Wer hat sich nicht schon mal gefragt, seit wann gibt es eigentlich Triathlon? Was man wissen sollte. Triathlon, der Dreikampf, Schwimmen, Radfahren, Laufen hatte seinen Geburtstag am 25. September 1974 in San Diego.

Carboo4U Wiki - Triathlon und Ironman - http://www.carboo-shop.de/index.php?route=product/category&path=116_140
Carboo4U Wiki – Triathlon und Ironman

Die beiden ehemaligen Leistungsschwimmer Jack Johnstone und Don Shanahan organisierten in San Diego den ersten als „Triathlon“ bezeichneten Wettkampf. 46 Sportler starteten mit einer fixen Idee mit 450m Schwimmen, 8 Kilometer Radfahren und 9,6 Kilometer Laufen… Sieger wurde Bill Phillips nach 55:44 Minuten. Ein Fun-Sport-Erlebnis eben.

Sporternährung_Nutrition_Nahrung__Hawaii-2012_1 - http://www.carboo-shop.de/index.php?route=product/category&path=116_140

Der Mythos Ironman dagegen wurde auf Hawaii geboren. Drei bereits auf Oahu existierende Rennen wurden von den Ausdauersportfanatikern kombiniert: Der Waikiki Roughwater Swim (2,4 Meilen/3,86 km), das Around-Oahu Bike Race „Ride around the Island“ (115 Meilen, ursprünglich ein zweitägiges Rennen) und der Honolulu-Marathon (26,2 Meilen/42,195 km). So war der erste Ironman am 18. Februar 1978 auf der hawaianischen Insel Oahu, nicht wie heute bekannt auf Big Island, geboren. Die Namensgebung beruht nach einer Geschichte einer Bemerkung in der Gründerrunde: „Whoever finishes first, we’ll call him the Iron Man“.

Alle Fotos: Carboo4U – Deine Sporternährung! auf Hawaii 2012

Die IRONMAN-Idee war geboren. 12 der 15 Teilnehmer schafften diese Herausforderung. Sieger wurde Gordon Haller in 11:46:58 Stunden. Jeder der Teilnehmer hatte eine persönliche Begleitmannschaft zur Verfügung, die ihn über den gesamten Wettkampf betreuen durfte. Schließlich gab es damals so etwas wie Verpflegungsstellen überhaupt nicht und jeder war auf sich alleine bzw. seine Betreuer gestellt.

Im Vergleich zum heutigen Wettkampf auf Big Island, Kona spielten sich damals kuriose Szenen ab. Da gab es Sportler, die sich unterwegs an Imbissbuden verköstigten, andere, …. die sich ausschließlich von Naschwerk und Süßigkeiten ernährten oder sogar Zuschauer um etwas Essbares anschnorrten.

Wegen der schlechten Schwimmbedingungen starteten im Folgejahr allerdings nur 14 Männer und mit Lyn Lemaire auch die erste Frau. Sie bewältigte den Ironman in 12:55:38 Stunden. Verantwortlich für den weiteren Erfolg, den der IRONMAN in Zukunft jedoch haben sollte, war ein Journalist des renommierten US-Fachblattes «Sports Illustrated». Er verfasste einen packenden Artikel, in dem er Sieger Warren zur Kultfigur stilisierte.

Die Resonanz blieb nicht aus. Im Januar des folgenden Jahres starteten bereits 106 Männer und zwei Frauen, wobei beachtliche 95 davon das Ziel erreichten. Sieger wurde aber ein Mann, der den IRONMAN in den folgenden 17 Jahren prägen sollte: Dave Scott, ein 27-jähriger Schwimmlehrer aus Kalifornien. Bei seinem ersten von insgesamt sechs IRONMAN-Siegen knackte er als erster Mensch die bis dato magische Zehn-Stunden-Grenze. 9:24:33 Stunden benötigte Scott für den Ironman und wurde damit nahezu unsterblich.

1981 verlegte man die Veranstaltung von Oʻahu in die Lavafelder des weniger dicht bevölkerten Big Island. Und seit dem 9. Oktober 1982 startet der Ironman Hawaii im Herbst. Gründe für die Verlegung waren zum einen den Frühjahrsstürmen aus dem Weg gehen zu können zum anderen vielen Athleten im Sommer witterungsbedingt bessere Vorbereitungsmöglichkeiten im Training zu erlauben.

Und 1982 erlebten die Veranstalter auch ein Novum: Wegen des großen Interesses wurde sowohl im Februar als auch im Oktober ein IRONMAN durchgeführt. Die Sieger damals: Scott Tinley vor Dave Scott im Frühjahr, Dave Scott vor Scott Tinley im Herbst, was die große Popularität der beiden Triathleten bis zum heutigen Tag erklärt. Erstmals wurden die Teilnehmerzahlen auf 850 limitiert.

Die Teilnehmerzahl  stieg kontinuierlich an. Der Mythos IRONMAN war nicht mehr aufzuhalten.

In diesem Jahr können wir gespannt sein, ob Weltrekordhalter und Vorjahressieger Jan Frodeno seinen Sieg wiederholen kann.