Carboo4U Tipp – 3 Fähren Radrundfahrt an der Oberweser am 3. Juni 2018

Am 3. Juni 2018 heißt es zum 26. Mal: „Rauf auf die Drahtesel und ab zu einer Radtour der ganz besonderen Art“. Es ist ein sportliches Programm für jedes Alter. Hierbei wird die Weser viermal über drei Gierseilfähren der Ortschaften Oedelsheim, Lippoldsberg und Wahmbeck übergesetzt. Die Gesamtstrecke umfasst eine Länge von 23 Km gut ausgebaute und asphaltierter Radwege.

Begonnen wird um 10:00 Uhr mit einem Openair-Gottesdienst mit Pfarrer Christian Trappe.

Start und Ziel ist der Festplatz an der Weser von Lippoldsberg.

Die 3-Fähren Radrundfahrt geht von Lippoldsberg (Festplatz) weseraufwärts nach Oedelsheim. Hier setzt man das 1. Mal mit der Gierseilfähre auf die andere Weserseite über, dann geht es über die Ortschaft Gieselwerder zurück nach Lippoldsberg, wo man das zweite Mal die Weser überquert. Weiter weserabwärts geht die Tour über die Ortschaft Bodenfelde nach Wahmbeck, hier findet die 3. Fährfahrt auf die andere Flussseite statt. Wieder weseraufwärts geht es zurück zum Ausgangspunkt in Lippoldsberg, wo zum vierten und letztes Mal die Weser überquert wird.

Hier können sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen, sowie gerillten und kühlen Getränken von der 23 Km langen Strecke erholen.

Jeder Teilnehmer nimmt an der Tombola, die gegen 14:00 Uhr beginnt, teil.

Die Startgebühren betragen für Erwachsene fünf Euro und für Kinder vier Euro. Auf den Fähren gibt es jeweils Stempel zur Dokumentation.

Quelle: TSV Lippoldsberg

https://www.carboo-shop.de/index.php?_route_=sporternaehrung_performance_energie_gesundheit_iso_getraenke_sportgetraenk_ausdauer_drink_regeneration/sporternaehrung_ernaehrung_muesli_sportmueslihttps://www.carboo-shop.de/index.php?_route_=sporternaehrung_performance_energie_gesundheit_iso_getraenke_sportgetraenk_ausdauer_drink_regeneration/sporternaehrung_ernaehrung_muesli_sportmuesli

#versandkostenfrei #shopwelt #rehazeit #equideluxe #carboo4u #swimandfun #fitterinsleben

Fitter Ins Leben Wissen: Wichtige Fragen für alle Low Carb Diäter, die während einer Low Carb Diät aufkommen können…

Fitter Ins Leben Wissen: Hier nochmals zusammengestellt: Wichtige Fragen für alle Low Carb Diäter, die während einer Low Carb Diät aufkommen können…

Diäten sind nicht immer einfach. Stets hinterfragt man sich, ob das der richtige Weg war, um Gewicht zu reduzieren. Nun. Sollten sie das volle Potenzial einer Ketose ausschöpfen und von allen Vorteilen, die damit verbunden sind, profitieren, dann sollte man sich an unserem Fitter Ins Leben Low Carb Mehrphasen Modell orientieren. Nur dann wird der Körper in einen ketogenen Zustand kommen.

Was kann passieren, wenn man zuviel Protein zu sich nimmt?

Wenn man mehr Protein zu sich nimmt als der Köper benötigt, dann werden die Aminosäuren im Protein in Glucose umgewandelt. Dieser Prozess wird als Glukoneogenese bezeichnet.

Das kann problematisch für eine strikte Low Carb oder ketogene Ernährung sein, da es den Körper davon abhält in einen ketogenen Stoffwechselzustand zu kommen.

Eine gute Faustformel an die du dich halten kannst sind 1,5 bis 2 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht.

Und was ist mit zuviel Fetten?

Der Körper muss im Rahmen einer Low Carb Diät Energie beziehen. Und wenn man eben keine Kohlenhydrate isst, dann sollte Fett gegessen werden, um das zu kompensieren. Wenn man nicht ausreichend gesunde Fettsäuren über die Ernährung zu sich nimmt, dann entstehen schnell Hungergefühle, man fühlt sich schlecht und gibt eventuell die Low Carb Diät schnell wieder auf.

Aus unserer und wissenschaftlicher Sicht gibt es keinen Grund Angst vor Fett zu haben, solange man gesunde Fette wie einfach ungesättigte, gesättigte und Omega-3-Fettsäuren zu sich nimmt. Gemüseöle sollte man auf ein Minimum beschränken und Transfettsäuren sollten ganz vermieden werden

Und was ist mit Salz?

Einer der Hauptvorteile einer Low Carb Ernährung ist die Verringerung des Insulinspiegels. Insulin hat viele Funktionen im menschlichen Körper. Zum Beispiel sagt es den Fettzellen das sie Fett speichern sollen. Eine weitere Aufgabe von Insulin ist es, den Nieren zu sagen, dass Salz im Körper eingelagert wird.

Während der Low Carb Diät geht das Insulinlevel nach unten und dein Körper beginnt, überschüssiges Salz und Wasser auszuscheiden. Das ist auch der Grund warum viele Menschen, die zum ersten Mal eine Low Carb Diät machen, in den ersten paar Tagen ihrer kohlenhydratarmen Ernährung bereits mehrere Kilos abnehmen. Das meiste davon ist ausgeschiedenes Wasser und eben auch fehlendes Salz im Körper. Salz ist aber ein essentielles Elektrolyt für den menschlichen Körper und es könnte problematisch werden wenn die Nieren zu viel davon ausscheiden.

Mangel an Salz ist einer der Hauptgründe von Nebenwirkungen einer Low Carb Diät… wie z.B. Benommenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen und sogar Verstopfung.

Der beste Weg dies zu umgehen, ist es, einfach mehr Salz in die Ernährung einzubauen.

Quelle: FITTER INS LEBEN

http://www.carboo-shop.de/low_carb_gewichtsreduktion_diaet_gewichtsverlust_kohlenhydrate_protein_eiweiss_abnehmen_gesundheit_backmischungDer Autor Dr. Erbil Kurt (52) lebt und arbeitet in Uslar, ist verheiratet und Vater von drei Töchtern. Er ist seit vielen Jahren als leidenschaftlicher Ausdauersportler, Gesundheitspublizist sowie Diät- und Ernährungsexperte bekannt.

Seine Firma Carboo4U betreut (inter)nationale Spitzensportler und Topteams aus den unterschiedlichsten Sportarten. Als Stoffwechselspezialist beschäftigt Dr. Kurt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Abnehmen und hat dazu das FITTER INS LEBEN® Konzept erfunden und entwickelt.

https://www.carboo-shop.de/index.php?_route_=sporternaehrung_performance_energie_gesundheit_iso_getraenke_sportgetraenk_ausdauer_drink_regeneration/sporternaehrung_ernaehrung_muesli_sportmueslihttps://www.carboo-shop.de/index.php?_route_=sporternaehrung_performance_energie_gesundheit_iso_getraenke_sportgetraenk_ausdauer_drink_regeneration/sporternaehrung_ernaehrung_muesli_sportmuesli

#versandkostenfrei #shopwelt #rehazeit #equideluxe #carboo4u #swimandfun #fitterinsleben

Carboo4U Vorschau – Aufsteiger zu Gast im Aggerstadion – Volle Konzentration auf Seiten der Jets

Am kommenden Samstag, den 19. Mai 2018, erwarten die Troisdorf Jets den Aufsteiger aus Gelsenkirchen im Aggerstadion. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams liegt schon ein Weilchen zurück, um genau zu sein 18 Jahre.

Running Back Pepe Bürling geht am Samstag wieder auf Touchdown-Jagd (Foto: Martin Knecht / wildshutterphoto)

Auch damals traten beide Mannschaften in der Regionalliga NRW an, wobei die Jets sich zwei Siege gegen die Devils sichern konnten (56:0 und 20:0). Am Ende der Saison durften sich die Troisdorfer Footballer über den Aufstieg in die 2. Bundesliga freuen.

Das Team aus dem Herzen des Ruhrgebiets hat sich als Aufsteiger bisher achtbar geschlagen. Ebenso wie die Jets hat die Mannschaft von Head Coach Jan Kärner bisher drei Ligaspiele absolviert. Während die Teufel ihren Ligaauftakt gegen den Klassenbesten aus Essen noch deutlich mit 34:0 verloren, fiel die Niederlage gegen die Köln Falcons mit einem 0:9 schon deutlich knapper aus. Gegen Remscheid erspielten sich die Gelsenkirchener vor zwei Wochen sogar ihren ersten Saisonsieg (21:7). Der Aufsteiger scheint also schnell in der Liga angekommen zu sein.

Die Jets haben nach drei Siegen in Folge zwar gerade einen guten Lauf, bleiben aber fokussiert.

„Wir müssen selbst erst einmal weiter abliefern, bevor wir uns Gedanken über die Ergebnisse der Konkurrenz machen können“, so Head Coach Andreas Heinen. „So lange wir unsere Spiele gewinnen, spielt es keine Rolle, wer ansonsten gerade wen in der Liga schlägt.“

Die Vorbereitung auf die Devils verläuft also ebenso routiniert, wie gegen alle anderen Teams der Liga. Zwar haben die Teufel in drei Spielen insgesamt lediglich 21 Punkte mit der Offense erzielt, dafür aber auch nur 50 Punkte kassiert. Dieses Abwehrbollwerk gilt es am Samstag zu knacken.

Da die Jets in der laufenden Saison vom Verletzungspech größtenteils verschont geblieben sind, kann das Team auf beiden Seiten des Balles in nahezu Idealbesetzung antreten. Lediglich auf die Dienste von Defense Back Matthias Berger müssen die Troisdorfer verzichten. Ob Frederic Huppers (Defense Line) und Max Pütz (Wide Receiver) in den Kader zurückkehren, entscheidet sich noch im Laufe der Woche.

Troisdorf Jets vs. Gelsenkirchen Devils

Datum: Samstag, 19. Mai 2018

Kickoff: 16 Uhr (Aggerstadion Troisdorf)

 

 

http://www.carboo-shop.de/sporternaehrung_performance_energie_gesundheit_iso_getraenke_sportgetraenk_ausdauer_drink_regenerationhttp://www.carboo-shop.de/sporternaehrung_performance_energie_gesundheit_iso_getraenke_sportgetraenk_ausdauer_drink_regeneration

#versandkostenfrei #shopwelt #rehazeit #equideluxe #carboo4u #swimandfun #fitterinsleben

 

Jets siegen souverän – Dritter Sieg im dritten Spiel

Die Troisdorf Jets feiern mit ihren 52:16-Erfolg gegen Remscheid Amboss den dritten Sieg im dritten Saisonspiel. Da Essen bereits zwei Ligapartien mehr absolviert hat, rücken die Troisdorfer Footballer vorerst auf Rang 2 der Tabelle.

Foto: Johannes Jungmann

Die Gäste aus Remscheid waren mit einem kleinen Kader an die Agger gekommen und hatten bereits im Vorfeld die Jets zum klaren Favoriten erklärt. Damit sollten sie Recht behalten, denn gleich von der ersten Spielminute an, sorgte die knallharte Troisdorfer Defense dafür, dass sich das Angriffsspiel des Amboss‘ kaum entfalten konnte.

Ganz anders auf Seiten der Jets, die angeführt von Quarterback Jannik Nowak das Spiel jederzeit unter Kontrolle hatten. Ein kurzer Punt der Ambosse ließ die Roten in guter Feldposition starten und Nowak sorgte kurz darauf selbst mit einem Lauf für die ersten Punkte (7:0, PAT Dennis Schwartz).

Nur ein paar Sekunden später jubelte die Troisdorfer Sideline erneut, als Defense Back Matthias Berger einen Pass von Remscheids Tom Schröder abfangen und in die Endzone retournieren konnte. Doch zu früh gefreut, denn der Interception ging ein Foul von Berger, der zu allem Überfluss kurz darauf verletzt vom Feld musste, voraus und der Amboss blieb am Ball. Dank der weiterhin aufmerksamen Jets-Defense sprang am Ende des Drives jedoch nur ein Fieldgoal für die Gäste heraus (3:7, Yannick Weidmann).

Aufgrund des Dauerregens verlagerte die Jets-Offense ihre Angriffsbemühungen dann mehr auf das sichere Laufspiel. Die starke Running Back-Crew der Troisdorfer ließ sich nicht lange bitten und erzielte insgesamt drei Touchdowns über Philipp „Pepe“ Bürling (14:3, 21:3) und über Newcomer Aaron Schüßler (28:3, alle PAT Schwartz). Möglich wurde dies vor allem durch die Jets-Defense, die immer wieder bei Remscheids Quarterback Schröder einschlug und mit Julian Warkentin zudem einen Fumble eroberte.

Im dritten Spielviertel tauchte auf Seiten der Jets immer wieder der Name Lukas Hilger auf. Der Neuzugang von den Saarland Hurricanes erweist sich immer mehr als absolutes Multitalent. Bei einem langen Lauf machte er zunächst eine Menge Boden gut und entwischte nahezu jedem Tackle-Versuch der Gäste. Den Lohn für seine Mühe erntete zunächst jedoch Ray „The Jet“ Ket mit einem seiner spektakulären Touchdown-Catches zur 35:3-Führung (PAT Schwartz).

„Mit so einer Führung im Rücken, konnten wir endlich auch den Spielern aus der zweiten Reihe ihre verdiente Spielzeit geben“, freut sich Jets-Head Coach Andreas Heinen. „Wer beim Football erfolgreich sein will, braucht Erfahrung und die bekommt man nun einmal vornehmlich auf dem Spielfeld. Sieht man von ein paar Flüchtigkeitsfehlern ab, haben alle ihre Sache ausgesprochen gut gemacht.“

Dann durfte auch der Amboss endlich über einen Touchdown durch Cole Williams jubeln. Der Extrapunktversuch wurde jedoch von Gereon Held geblockt (9:35).

Während die Jets-Offense kurz darauf zum ersten Mal ohne Punkte vom Feld ging, hielt die Defense ihre Endzone erneut sauber und Lukas Hilger holte sich seine verdiente Belohnung mit einem sehenswerten Punt Return Touchdown über 80 Yards (42:9, PAT Schwartz).

Die Remscheider kämpften jedoch unermüdlich weiter und erneut war es der US-Amerikaner Cole Williams, der seine Geschwindigkeit ausnutzte und zum nächsten Amboss-Touchdown sprintete (16:42, PAT Nick Zimmermann).

Für die Jets kam nun Nachwuchs-Quarterback Marvin Kunkel aufs Feld und bestätigte auf Anhieb seine guten Trainingsleistungen. Fast hätte er sich auch über seinen ersten Pass-Touchdown freuen können, doch der Catch in der Endzone durch Tight End Marcel Franzen zählte aufgrund einer Strafe nicht. Trotzdem ging die Offense nicht ohne Punkte vom Feld, nachdem Kicker Dennis Schwartz den Ball aus knapp 30 Yards Entfernung durch die Torstangen zimmerte.

Eine Interception durch Yves Mokwa krönte wenige Spielzüge später die nahezu fehlerfreie Leistung der Jets-Defense. Fullback Mahsum Kedik machte dann mit seinem wuchtigen Lauf-Touchdown den Sack zu für die Troisdorfer (52:16, PAT Schwartz).

Für die Jets geht es direkt am kommenden Samstag (KO 16 Uhr) weiter im Aggerstadion mit der Partie gegen Aufsteiger Gelsenkirchen Devils.

 

Troisdorf Jets vs. Remscheid Amboss

52:16 (7:3/21:0/14:13/10:0)

07:00 Lauf Nowak (4 Yards, PAT Schwartz)

07:03 Fieldgoal Weidmann (20 Yards)

14:03 Lauf Bürling (10 Yards, PAT Schwartz)

21:03 Lauf Bürling (4 Yards, PAT Schwartz)

28:03 Lauf Schüßler (4 Yards, PAT Schwartz)

35:03 Pass Ket (Nowak, 25 Yards, PAT Schwartz)

35:09 Pass Williams (Schröder, 4 Yards)

42:09 Punt Ret. Touchdown Hilger (80 Yards, PAT Schwartz)

42:16 Lauf Williams (71 Yards, PAT Zimmermann)

45:16 Fieldgoal Schwartz (29 Yards)

52:16 Lauf Kedik (5 Yards, PAT Schwartz)

 

BILD (zur kostenfreien Verwendung): Jets-Fullback Mahsum Kedik tankt sich in die Remscheider Endzone (Foto: Johannes Jungmann).

 

http://www.carboo-shop.de/sporternaehrung_performance_energie_gesundheit_iso_getraenke_sportgetraenk_ausdauer_drink_regenerationhttp://www.carboo-shop.de/sporternaehrung_performance_energie_gesundheit_iso_getraenke_sportgetraenk_ausdauer_drink_regeneration

#versandkostenfrei #shopwelt #rehazeit #equideluxe #carboo4u #swimandfun #fitterinsleben