carboo-shop.de – Die richtige Schwimmbrille für mich!

carboo-shop.de – Info. Eine passende Schwimmbrille zu suchen, lohnt sich: Sie garantiert mehr Schwimm-Spaß. Hier mal unsere Kauf-Tipps:

1710004s_goldmet_FINA approved
Grundsätzlich ist eine gute Schwimmbrille mit UV-Schutz und Anti-Beschlag-Beschichtung (auch: Anti-Fog-Beschichtung) ausgestattet. Die Tönung der Gläser ist Geschmackssache – Die meisten Leistungsschwimmer benutzen sogenannte Schwedenbrillen mit hartem Rand und ohne Dichtung.

Schritt 1 – die Dichtigkeit

Um den optimalen dichten Sitz rund um das Auge zu überprüfen, setze die Brille auf dein Gesicht, ohne das Kopfband über den Kopf zu ziehen. Teste so die Dichtigkeit der Brille. Wenn für den Bruchteil einer Sekunde ein Unterdruck (also eine Art Saugwirkung) entsteht, ist das ein erster Hinweis darauf, dass die Brille gut auf deinem Auge sitzt.

Hinweis: Die Hauptaufgabe des Kopfbands ist es, die Brille in der richtigen Position auf dem Kopf zu halten und zudem für den nötigen Druck zu sorgen. Justiere das Kopfband entsprechend deiner Kopfgröße nach, ziehe es jedoch darfst du es nicht zu fest. Sonst kann unbequemer und ungesunder Druck auf der empfindlichen Augenregion entstehen – was zudem unattraktive Abdrücke rund um die Augen zur Folge hat.

307863 Predator schwarz_silber_smoke

Schritt 2 – der Sitz

Wenn du eine Brille mit guter Dichtigkeit gefunden hast, justiere vorsichtig die Länge des Kopfbands. Richte deine Aufmerksamkeit besonders auf zwei Bereiche:

a) Oberhalb der Nase: Über dem Nasenrücken sollte die Brille bequem sitzen. Zoggs bietet dir eine große Auswahl an verschiedenen einteiligen Rahmenmodellen sowie an verstellbaren Rahmen und Nasenstegen. Nimm dir Zeit und probiere verschiedene Modelle, um das perfekte für dich zu finden.

b) Auch rund um den Augenwinkel muss die Brille bequem und dennoch optimal sitzen und hundertprozentige Dichtigkeit gewährleisten. Sie darf nicht seitlich über das Auge hinausstehen.

Auch für Brillenträger

Für Kurzsichtige gibt es inzwischen optische Schwimmbrillen mit Sehstärke, meist werden sie von -1.5 bis -8.0 Dioptrien angeboten. Wer zwei unterschiedlich starke Gläser benötigt, kann diese bei manchen Optikern oder im Sportfachgeschäft gesondert bestellen. Im Preis liegen die Brillen meist zwischen 20 und 40 Euro.

Schritt 3 – die Optik

Natürlich muss auch der Style passen. Nicht jede Brille passt zu jedem Gesicht. Unser Geheimtipp: Benutze einen Spiegel. Teste mindestens zwei bis drei verschiedene Modelle, um herauszufinden, welches mit deinem Typ harmoniert.

Ein cooler Look ist ein psychologischer Faktor, der nicht unterschätzt werden sollte. Das Auge schwimmt schließlich mit. Nochmal für dich zusammengefasst – wichtig für die Kaufentscheidung sind: Dichtigkeit, Sitz, Optik!

Quelle: zoggs.de