Schlagwort-Archive: Ernährung

Fitter Ins Leben wissenswert – Superfood !

Fitter Ins Leben wissenswert – Superfood ! Der Begriff Superfood wird bereits seit Beginn des 20. Jahrhunderts verwendet, ist allerdings erst in den letzten Jahren allgemein bekannt geworden. Lebensmittel werden als Superfood bezeichnet, wenn diese beispielsweise außergewöhnlich reich an Vitaminen, Proteinen oder anderen Nährstoffen sind. Sie können positiv auf das Wohlbefinden unseres Körpers auswirken.

Bildquellenangabe: uschi dreiucker / pixelio.de

Himbeeren
Die Himbeere ist als Heilpflanze bekannt. Sie ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen.  Der Gehalt an Vitamin C, Kalium und Fruchtsäuren soll die Abwehrkräfte und die Wundheilung fördern.

Brokkoli
Brokkoli gilt als eines der gesündesten und vitaminreichsten Lebensmittel überhaupt! Brokkoli ist besonders reich an Mineralstoffen wie Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen, Zink und Natrium und Vitaminen wie B1, B2, B6, E und besonders Ascorbinsäure (Vitamin C) und Carotin(Provitamin A).

Heidelbeeren
Heidelbeeren sind reich an Anthocyanen. Des weiteren enthalten Heidelbeeren weitere Antioxidantien die zum Beispiel auch dem Gedächtnisschwund vorbeugen…

Chia
Die Samen der Chia-Pflanze sind für ihren hohen Anteil an Proteinen, Omega 3-Fettsäuren und Ballaststoffen bekannt. Sehr gut als Topping für Salate oder Müslis.

Leinsaat
Leinsaat enthält Alpha-Linolensäure, eine wichtige Omega-3-Fettsäure, die mit der Nahrung aufgenommen werden muss. Sehr gut zur Aufrechterhaltung des Cholesterinspiegels im Blut.

Mandeln
Wer täglich eine Handvoll Mandeln knabbert, kann leichter abnehmen, hilft das Hungergefühl zu stillen und machen länger satt.

Maulbeeren
Die Maulbeere enthält einige Vitamine, unter anderem Vitamin C und das Antioxidant Resveratrol. Daneben kommen verschiedene Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium,Eisen, Zink und Mangan in ihr vor.

Kakao
Kakao soll durch einen hohen Flavonoidgehalt dazu beitragen können, den Blutdruck zu senken und dadurch das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren.

Açai-Beere 
Die Açai-Beere wird ebenfalls oft als Superfood bezeichnet. Das Fruchtfleisch des Obstes enthält antioxidativ wirksame Substanzen.

…..

Bildergebnis für dr. erbil kurt
Dr. Erbil Kurt, Gesundheitspublizist

Dr. Erbil Kurt, 53,  ist seit vielen Jahren als Gesundheitspublizist sowie als Diät- und Ernährungsexperte in Deutschland bekannt. Seine Firma Carboo4U betreut deutsche und internationale Spitzensportler und Topteams aus den unterschiedlichsten Sportarten. Als Stoffwechselspezialist beschäftigt Dr. Kurt sich seit vielen Jahren mit dem Thema abnehmen und hat dazu das Infoportal FITTER INS LEBEN gegründet. Anders als die üblichen Ernährungsratgeber ist FITTER INS LEBEN Dank der Erfahrungen von Dr. Kurt aus dem Spitzensport auf die unbedingte Kombination auf angepasster Ernährung (Low Carb) und Bewegung ausgelegt.

Fitter Ins Leben Low Carb Rezepte – Halloumi Puffer für 2 Personen


Bildquellenangabe: Peter Smola / pixelio.de

Fitter Ins Leben Low Carb Rezepte – Halloumi Puffer für 3 Personen. Halloumi ist ein halbfester Käse, der sich hervorragend zum Grillen eignet. Er stammt ursprünglich aus Zypern und ähnelt dem Mozzarella, da er auch in Salzlake eingelegt wird und eine faserige Struktur besitzt. Die Besonderheit des Halloumi ist, dass er beim Erhitzen nicht schmilzt. Dadurch ist er besonders gut zum Grillen und Anbraten geeignet. Hier nun unser Fitter Ins Leben Low Carb Halloumi Puffer Rezept.

Fitter Ins Leben Low Carb Rezepte – Halloumi Puffer Zutaten für zwei Personen
200g Zucchini
200g Halloumi
2 Zwiebeln
50g Kürbiskerne
3 Eier
2 Knoblauchzehen
1EL Zitronesaft
2EL Tiefkühl Dill
Pfeffer, Salz

Anleitung:
200 g Zucchini waschen, putzen, raspeln, mit etwas Salz mischen und 10 Min. ziehen lassen, dann kräftig ausdrücken. 2 Zwiebeln putzen, waschen, in dünne Ringe schneiden. 200 g Halloumi raspeln, 50 g Kürbiskerne mit Küchengerät fein zermahlen.

2 Knoblauchzehen schälen und durchpressen. Alles mit 3 Eiern, 1 EL Zitronensaft und 2 EL TK-Dill in eine Schüssel geben, mit Pfeffer und wenig Salz würzen, gut vermengen. Aus der Masse etwa acht ca. 2 cm dicke Bratlinge formen.

In einer Pfanne in je 2 EL Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten in je 5 Min. goldbraun braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Daz passt perfekt grüner Salat, Gurkensalat oder sogar Tsatziki.

Fitter Ins Leben wünscht einen Guten Appetit!

Fitter Ins Leben Tipp – Leistungssprung und bessere Regeneration durch Aroma-Öle

Fitter Ins Leben Tipp – Leistungssprung und bessere Regeneration durch Aroma-Öle. Ätherische Öle können Wehwechen abwehren und lindern. Genau das macht sie für uns so wertvoll in der Erkältungszeit…

Alles wird bei Sportlern berücksichtigt, Lebensweise, Training und Ernährung, Trainingsgeräte und -methoden, aber es gibt immer noch Optimierungspotentiale…

Ätherische Öle beispielsweise…etwa Pfefferminzöl für die Vorbereitung auf das Training oder den Wettkampf. Es stimuliert die Durchblutung und steigert deutlich die Konzentrationsfähigkeit. Entweder einen Tropfen Pfefferminzöl zwischen den Handflächen verreiben und einatmen oder ein bis zwei Tropfen an Armen, Beinen oder den Schläfen einreiben…

Laut neuesten Erkenntnissen aus der Neurowissenschaft kann Pfefferminzöl Kopfschmerzen genauso gut lindern wie Paracetamol, andere Untersuchungen haben ergeben, dass Rosenöl Atemfrequenz und Blutdruck senken kann…. ideal als Speiseergänzung sind ein Paar Tropfen Oreganoöl in Speisen oder Saucen (Tomatensauce) . Oreganoöl kann die Immunabwehr deutlich stärken, es sollte aber nie unverdünnt eingenommen oder auf die Haut aufgetragen werden, da es zu Verbrennungen kommen kann.

Wen eine Erkältung plagt, der kann in 1 Liter kochendes Wasser drei Tropfen Eukalyptusöl hineingeben und inhalieren und für die Regeneration kommt Lavendelöl zum Zug: Es beruhigt und fördert die regenerativen Prozesse des Körpers. Etwa ein Tropfen Lavendelöl in eine Tasse Tee geben und trinken, oder drei Tropfen auf einen lauwarmen Waschlappen verteilen und diesen um die Beine wickeln…

Wer es nicht glaubt, der sollte es einfach mal probieren. Aroma-Öle werden deutlich unterschätzt. Zu empfehlen ist meiner Meinung die ritualisierte regelmäßige Einnahme, den sobald der Geruch in die Nase strömt, weiß der Körper, daß er etwas leisten muß.

…..

Bildergebnis für dr. erbil kurt
Dr. Erbil Kurt, Gesundheitspublizist

Dr. Erbil Kurt, 53,  ist seit vielen Jahren als Gesundheitspublizist sowie als Diät- und Ernährungsexperte in Deutschland bekannt. Seine Firma Carboo4U betreut deutsche und internationale Spitzensportler und Topteams aus den unterschiedlichsten Sportarten. Als Stoffwechselspezialist beschäftigt Dr. Kurt sich seit vielen Jahren mit dem Thema abnehmen und hat dazu das Infoportal FITTER INS LEBEN gegründet. Anders als die üblichen Ernährungsratgeber ist FITTER INS LEBEN Dank der Erfahrungen von Dr. Kurt aus dem Spitzensport auf die unbedingte Kombination auf angepasster Ernährung (Low Carb) und Bewegung ausgelegt.

Warum nicht vegan snacken? Nussige Grünkohlchips – Superfood: Powergemüse Grünkohl

Fitter Ins Leben - Powergemüse Grünkohl - Hier: Grünkohl ganz frisch - Quelle. Foto: Karl-Heinz Liebisch / pixelio.de
Fitter Ins Leben – Powergemüse Grünkohl – Hier: Grünkohl ganz frisch – Quelle. Foto: Karl-Heinz Liebisch / pixelio.de

Fitter Ins Leben. Warum snacken wir? Zwei Gründe: Morgens, um länger satt zu bleiben, und abends, um sich etwas zu gönnen. Morgens werden die Wenigsten von uns Chips essen, aber zu Müsliriegeln und zunehmend getrockneten Früchten wird gern gegriffen. Abends ist es dann eher die Schokolade oder Chips. So gibt es vermehrt Müsli und Brei to go für unterwegs oder eher für das Büro. Kleine Einzelpackungen.

Doch just schwappt eine Welle aus den USA herüber: Alles rein vegan. Und dieser Trend ist natürlich auch hier schon angekommen. Selbst große Hersteller wie Haribo und Katjes verzichten bei einigen Produkten auf tierische Gelatine.

Ich liebe vegane Schokolade, die mit Reis- oder Mandelmilch hergestellt wird. Viele neue salzige Snacks sind vegan oder von der veganen Küche inspiriert, eben aus Hülsenfrüchten. Doch es geht ums Knabbern, vor allem um das Mundgefühl und den Geschmack. Wie die Knackigkeit ist? Sehr gut. Die Chips sind etwas dicker als die herkömmlichen Kartoffelchips, aber sie sind nicht sperrig. Der Geschmack ist super, leicht salzig, nicht künstlich, da die Nussigkeit der Bohnen erhalten bleibt. Definitiv ein sehr interessantes Produkt. Würde mich freuen, wenn sich diese Art von Chips durchsetzt. Fast genauso spannend sind Hummus, Linsen und Quinoa Chips. In deutschen Bio-Spermärken kann man jetzt Chips-Mischungen aus Rote Beete, Pastinaken und Karottenchips kaufen…

Also, Veggie ist IN.

In den USA wird Grünkohl zu Recht als Superfood „Kale“ gefeiert. Er ist Spitzenreiter beim Kalziumgehalt und eins der Lebensmittel mit dem meisten Vitamin C und gilt daher gerade in den Wintermonaten, seiner Erntezeit, als echtes Powergemüse. Sein Geschmack geht von leicht süßlich bis hin zu herb, wobei es auf die Sorten und die Erntezeit ankommt. Durch seinen niedrigen Kaloriengehalt (etwa 27kcal/100g) gehört er bei vielen Diäten auf den Speiseplan. Um das alles etwas abzurunden, hier nun unser Fitter Ins Leben Rezept für “Nussige Grünkohlchips”.

Fitter Ins Leben - Powergemüse Grünkohl - Quelle. Foto: gnubier / pixelio.de
Fitter Ins Leben – Powergemüse Grünkohl – Quelle. Foto: gnubier / pixelio.de


Fitter Ins Leben Rezept – “Nussige Grünkohlchips”

Zutaten für ein Backblech:
200 g Grünkohl (frisch oder als aufgetautes TK-Gemüse)
1 TL Sesamöl (oder als Alternative Olivenöl)
Salz (es gibt auch spezielles Gemüsesalz, einfach ausprobieren)
1 TL geröstete Sesamsamen

Zubereitung:
Den frischen Grünkohl putzen und den Strunk entfernen, den tiefgekühlten auftauen und gut abtropfen lassen, in Chipsgröße rupfen und in einer großen Schlüssel mit Öl und Salz vermischen. Tipp: Mit den Händen das Öl vorsichtig kurz in den Kohl „kneten“. Grünkohlchips auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.  Mit Sesam bestreuen und 20 Min. bei 150 Grad Umluft (immer auf den eigenen Herd achten, jeder backt anders!) backen, nach 10 Min. bitte den kohl wenden.

Ein leckerer Fitter Ins Leben Knabberspass!

Nährwerte pro Blech: 152 Kalorien, 9 g Eiweiß, 5 g Kohlenhydrate, 11 g Fett

——

Bildergebnis für dr. erbil kurt
Dr. Erbil Kurt, Gesundheitspublizist

Dr. Erbil Kurt, 53,  ist seit vielen Jahren als Gesundheitspublizist sowie als Diät- und Ernährungsexperte in Deutschland bekannt. Seine Firma Carboo4U betreut deutsche und internationale Spitzensportler und Topteams aus den unterschiedlichsten Sportarten. Als Stoffwechselspezialist beschäftigt Dr. Kurt sich seit vielen Jahren mit dem Thema abnehmen und hat dazu das Infoportal FITTER INS LEBEN gegründet. Anders als die üblichen Ernährungsratgeber ist FITTER INS LEBEN Dank der Erfahrungen von Dr. Kurt aus dem Spitzensport auf die unbedingte Kombination auf angepasster Ernährung (Low Carb) und Bewegung ausgelegt.