Schlagwort-Archive: Mountainbike

Ifoer Uslar, Kassel… wird Partner der Carboo4U Triathlon Challenge Bodenfelde und stiftet Wanderpokal

Carboo4U aktuell. Wesertriathlon Bodenfelde für Jedermann und Jederfrau und Staffeln für Schulen.

ifoer_logo__lang_

Wesertriathlon Bodenfelde am 27. September 2015. Für viele Ausdauersportler ist die kommende Veranstaltung in Bodenfelde der letzte Triathlon in Deutschland. Und natürlich kommt das Beste erst zum Schluss. Und Triathlon ist einfach…für Jederfrau, Jedermann, Kinder, Jugendliche, Senioren und Familien. Triathlon ist Schwimmen, Radfahren, Laufen. Toll wäre es, wenn viele an diesem Sportfest in Bodenfelde teilnehmen würden. Eben, eine Veranstaltung für Jung und Alt, der Spaßfaktor steht  im Vordergrund, die Gemeinde Bodenfelde,  der Freibad-Verein, die DLRG Bodenfelde, die Feuerwehr und zahlreiche örtliche Sportvereine unterstützen das Sportfest.

Ein wesentlicher Aspekt neben der Förderung des Ausdauersports im Allgemeinen, ist die Förderung der Kinder-u. Jugendarbeit im Multisportbereich (Laufen, Radfahren, Schwimmen, koordinatives Training, komplementäres Training, etc.) und die Initiatoren möchten die FREUDE AN DER BEWEGUNG unterstützen. Deshalb ruft der Veranstalter Carboo4U auch zum Schüler-Staffel-Wettkampf der Schulen aus unserer Region auf!

“Meldet Euch mit Eurer Schule an und stellt eine Staffel mit Euren Freunden aus der 3.-6. Klasse zusammen. Aus den Schuljahren 3 und 4 bzw. 5 und 6 können Staffeln (Jungen- oder Mädchenstaffeln oder gemischte Staffeln, getrennt nach Jahrgängen oder jahrgangsübergreifend) gemeldet werden.“

Der Wettkampf für heimische Dritt- bis Sechstklässler in und am Freibad Bodenfelde soll vorneweg ab 11 Uhr starten. Hierbei müssen 200 Meter geschwommen, ca. fünf Kilometer geradelt und abschließend 1000 Meter gelaufen werden.

Aus den Schuljahren 3 und 4 bzw. 5 und 6 können Staffeln (Jungen- oder Mädchenstaffeln oder gemischte Staffeln, getrennt nach Jahrgängen oder jahrgangsübergreifend) gemeldet werden. Bei dem Schul-Staffel-Wettbewerb wird anhand eines Wertungssystems die teilnehmerstärkste Schule ermittelt und mit einem Wander-Pokal, der vom IFÖR (Institut zur Förderung strukturellen Rechnens Standort Uslar, Northeim, Kassel und Baunatal) ausgezeichnet wird. Und natürlich werden die schnellsten drei Schul-Staffeln geehrt.

Das Startgeld für den Schul-Staffel-Triathlon beträgt pro Staffel 6 Euro. Teilnehmer ohne Startpass zahlen eine zusätzliche Tageslizenz für den Triathlonverband in Höhe von 3 Euro – gilt pro Staffel.

Plakat-Wesertriathlon-2015_neu_-725x1024
Im Rahmen der Carboo4U Triathlon Challenge Bodenfelde wird es auch einen Firmen- und Staffeltriathlon geben. Der Firmen- & Staffeltriathlon ist eine Spaßveranstaltung mit Wettkampfcharakter für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab 15 Jahre. Gestartet werden kann als Frauen-, Männer- oder Mixed-Team. Neben den Firmenteams können auch private Staffeln, Familien oder Freunde starten. Das Schwimmen ist im Freibad Bodenfelde zu absolvieren. Maximal 7 Personen schwimmen auf jeweils einer Bahn des 50 Meter Beckens im Freibad. Sollte beim Carboo4U Challenge Triathlon Bodenfelde die Teilnehmerzahl die Beckenkapazität überschreiten, wird in zwei Blöcken im Abstand von 15 Minuten gestartet. Die Laufstrecke und die Radstrecke sind als Rundkurs ausgelegt.

Es muss unbedingt die Straßenverkehrsordnung eingehalten werden. Nach dem Radfahren erfolgt sofort der Wechsel zum Laufen. Auch das Laufen findet teilweise auf öffentlichen Straßen statt, dabei muss besonders auf Anliegerverkehr geachtet werden.

Also, nicht mehr zögern, jetzt anmelden!

Anmelden kann man sich über die Webseite: www.wesertriathlon.de

oder direkt im

Sport Outlet Uslar
Bella Clava 21
37170 Uslar
Tel. 05571-9193222

Carboo4U® – Laufen und Ernährung© – Dr. Erbil Kurt – Tipps und Wissenswertes

Wer Sport treibt, muss viel trinken – Grundsätzliches – Ein Sportler oder eine Sportlerin ohne Trinkflasche ist wie ein Fisch ohne Wasser…

http://static.zehn.de/image/3a2e5985e6bcc6c726abe9b2f9a1a335/1265119796.58.b7dddb5692748e11d127ce64f9a99d3e.Carboo4U_gifelstuermer-image.jpgthumb_999x999

Es hat seinen guten Grund, warum Spitzensportler bei jeder Gelegenheit zur Wasserflasche greifen. Wer Sport treibt, verliert Schweiß. Dieser Flüssigkeitsverlust muss unbedingt ersetzt werden, denn ein ausgeglichener Flüssigkeitshaushalt ist Voraussetzung dafür, dass unsere Organe richtig funktionieren. Ein Flüssigkeitsmangel schadet der Gesundheit, weil dann Zellen und Organe zu wenig Nährstoffe erhalten. Kopfschmerzen oder Muskelkrämpfe können die Folge sein. Man spricht hier auch von „Dehydratation“ – die sich nachhaltig schlecht auf das Leistungsvermögen und die Erholung auswirkt.
Bildergebnis für carboo4u und trinken

Fakt ist:

  • Ein Erwachsener braucht pro Tag in Ruhe mindestens 2.5 Liter Wasser, davon 1.2 Liter als Flüssigkeit – der Rest kommt aus der Nahrung.
  • Ein Schweißverlust von 2% des Körpergewichts führt zu einer messbaren Reduktion der Leistung: Bei 50 kg Körpergewicht sind das gerade 1 Liter Schweiß.
  • Wer Sport macht und viel schwitzt, scheidet nicht nur Flüssigkeit aus, sondern auch viele Mineralien, vor allem Natrium.
  • Eine halbe Stunde joggen an einem warmen Sommertag kann zu einem Wasserverlust von einem halben Liter führen. Das ist also noch nicht leistungsmindernd.
  • Um auf die 2% Verlust zu kommen, braucht es mehr. Marathonläufer können bis zu 5 Liter verlieren, ein Fussballspiel bei heißem Wetter bringt es auf bis zu 3.5 Liter. Der Wasserverlust wird bei diesen Sportarten zu einem Problem.

Wie kann ich den Flüssigkeitsverlust optimal kompensieren?

  • Zur schnellen Aufnahme sollten Getränke in kleinen Portionen à 200-300ml etwa alle 1/2 h getrunken werden.
  • Ein Sportgetränk hat im Wesentlichen drei Aufgaben. Es muss erstens den Flüssigkeitsverlust ausgleichen, der durch das Schwitzen entsteht. Es muss zweitens die Mineralstoffe ersetzen, die mit dem Schweiß verloren gehen. Und bei länger dauernden Belastungen muss es drittens für Energieersatz sorgen, also Kohlenhydrate bereitstellen.
  • Mehr als etwa 400 bis 600ml kann ein Erwachsener pro Stunde während der Leistung (Marathon etc.) im Darm aber nicht aufnehmen.
  • Kohlenhydrathaltige Getränke mit 60-80 g Kohlenhydraten pro Liter werden rascher im Darm resorbiert (isoton) als Süssgetränke wie Fruchtsäfte oder Cola-ähnliche Getränke (über 100 g KH pro L, hyperton) oder reines Wasser (hypoton). Zu den Kohlenhydraten zählen Rohrzucker (Saccharose), Traubenzucker (Glukose), Fruchtzucker (Fruktose) aber auch Maltodextrine.
  • Kühle Getränke (aber nicht eiskalte) sind besser geeignet bei heißem Wetter, da sie helfen, den Körper abzukühlen. Gekühlte Getränke schmecken besser – man kann schneller trinken und den Durst schneller löschen. Manche Personen bekommen Bauchbeschwerden, wenn sie zu viele kalte Getränke auf einmal trinken. Umgekehrt sollte man bei kaltem Wetter oder Auskühlung warme Getränke zu sich nehmen.
  • Kohlenhydrathaltige Getränke führen zu einer Insulinausschüttung: Der Zucker im Blut wird dann von den Muskeln aufgenommen. Die Insulinreaktion führt zu einer Überreaktion, d.h. nach etwa 30 Min. bis 2 Stunden hat man zu wenig Zucker im Blut, was sich in geringerer Leistungsbereitschaft und Müdigkeit bemerkbar machen kann (Hypoglykämie). In einer Wettkampfsituation wird dieser Effekt durch die Leistungsbereitschaft des Körpers kompensiert.
  • Wenn der Körper genügend Kühlung hat, also z.B. bei kalter Luft oder im Wasser, schwitzt man weniger und muss auch weniger trinken.
  • Frauen schwitzen bei gleicher Belastung weniger als Männer und müssen daher weniger trinken.
  • Auch im Wasser schwitzt man bei entsprechend langer und intensiver Leistung: Nur läuft einem der Schweiß nicht von der Stirn…
  • Kinder vor der Pubertät schwitzen bei gleicher Belastung wesentlich weniger als Erwachsene: Kinder haben ein kleineres Körperoberflächen-/ Körpervolumenverhältnis und kühlen daher im Wasser sogar schneller ab: Sie schwitzen im Wasser weniger als Erwachsene.
  • Wenn der Wasserhaushalt stimmt – wenn man nicht dehydriert ist – ist der Urin praktisch farblos, d.h. er sieht aus wie verdünnter Zitronensaft.

Tipps für Läufer / Läuferinnen

Beim Training

Ein Flüssigkeitsverlust macht sich – wenn überhaupt – erst bei intensivem Training von über einer halben Stunde bemerkbar. Unter durchschnittlichen Bedingungen gehen so z.B. für einen 10km – Lauf ungefähr 1.5 Liter Schweiß verloren, für einen Marathon etwa 4 Liter, beim IRONMAN Triathlon sogar ca. 12 Liter. Die Einnahme eines Sportgetränkes (mit 60-80g Kohlenhydraten und etwa 2g Salz pro Liter) vor, während und nach dem Training ist sinnvoll und fördert die Erholung danach. Wasser, Fruchtsäfte oder Süssgetränke (Cola etc.) sind weniger geeignet. Bei Kinder muss man besonders Acht geben: Sie haben zwar eine bessere Wärmeabfuhr und schwitzen erst noch weniger, aber wenn sich Durst entwickelt, spüren sie es weniger gut als Erwachsene. Daher sollte man sie öfter zum Trinken animieren.

Im Wettkampf

Da der Flüssigkeitsverlust nicht nur eine „Eindickung“ in Bezug auf das Lösungsmittel Wasser im Organismus bewirkt und einiges im Mangelzustand erschwert, sondern auch Mineralstoffe mit dem Schwitzen verloren gehen, die z.B. bei der Muskelinnervation eine Rolle spielen, ist die Aufrechterhaltung eines guten Hydrations- und einhergehend damit der Mineralstoffbalance sehr wichtig, um eine optimale Leistungsfähigkeit zu garantieren. Wir verlieren von den kurzfristig für eine bis zu mehreren Stunden dauernde Veranstaltung nötigen Mineralstoffen vor allem viel Kochsalz (Natrium-Chlorid). Natrium ist ein zentrales Element für die Aufnahme(-geschwindigkeit) von Wasser UND Kohlenhydraten. Die drei Komponenten sollten also nach Möglichkeit immer zusammen zugeführt werden, das garantiert eine schnelle und unproblematische Aufnahme dieser wichtigsten Elemente der Ernährung während körperlicher Belastungen. Ein idealer Durstlöscher und Energielieferant hat 400-800mg Natrium auf einen Liter, dazu je nach Energiebedarf und Zuckerkomposition fünf bis etwa 12 Prozent Kohlenhydrate.

Wer in einem Wettkampf keine unerwünschten Überraschungen erleben möchte, sollte im Großen und Ganzen auf kohlensäurehaltige Getränke, Fruchtzucker (u.a. Durchfallgefahr…), nicht vorher probierte Produkte (Geschmack,

Zusammensetzung, Verträglichkeit), aber auch auf eine unkontrollierte Aufnahme von reinem Wasser achten – alles kann schnell zu Problemen mit dem Flüssigkeitshaushalt führen. Empfehlenswert sind unter normalen Bedingungen ca. 400-600ml pro Stunde, wenn es mehr wird (und werden muss, wenn es sehr heiß ist), ist unbedingt auf einen ausreichenden Natriumgehalt zu achten. Übrigens scheint der Natriumbedarf von den Gewohnheiten abzuhängen: Wer gewohnt ist alles nachzusalzen, der wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch einen höheren Salzbedarf beim Sport haben.

Regeneration

Das rasche Wiederauffüllen der Glykogenspeicher in den Muskeln ist nach dem Training der erste Schritt, um die Erholung erfolgreich zu unterstützen und zu beschleunigen. Nach dem Training sind die Glykogenspeicher in den Muskeln teilweise oder ganz entleert und müssen so rasch wie möglich wieder aufgefüllt werden – sie sind aufsaugfähig wie ein ausgedrückter Schwamm.

Falls man zu lange mit dem Auffüllen wartet, schadet dies der Erholung und der Leistungsfähigkeit im nächsten Training. Dies gilt insbesondere für Athleten, die pro Tag zwei Trainingseinheiten absolvieren. Die sportmedizinische Forschung hat in diesem Zusammenhang die hohe Bedeutung der Ernährung innerhalb der ersten 30 bis 60 Minuten nach dem Training nachgewiesen. Es müssen dabei 50 bis 75 Gramm Kohlenhydrate aufgenommen werden. Der Wiederaufbau des Muskelglykogens wird deutlich verbessert, wenn gleichzeitig Proteine (rund 20 bis 40 Gramm) zugeführt werden. Innerhalb der ersten Stunde nach dem Training und während den folgenden Stunden sollten nochmals bis 1.5 Gramm Kohlenhydrate pro Kilogramm Körpergewicht nachgeschoben werden.
Nach-dem-Training-Snack

Nach dem Training sind gut schmeckende Getränke von Vorteil: Man ist meistens etwas durstig und geeignete Getränke werden sehr rasch aufgenommen und in der Verdauung resorbiert. Speisen in fester Form sind auch geeignet, wenn man sie mag und wenn man nach dem Training genügend Appetit hat. Zum Beispiel ein belegtes Vollkornbrot nach Belieben oder Reiswaffeln.
Geeignete Getränke

Als Getränke kommen Sportgetränke in Frage, die alle einen Kohlenhydratgehalt zwischen 60 und 80 Gramm pro Liter aufweisen – am besten fruktosefrei. Nach dem Training ist aber die Kombination von Kohlenhydraten und Proteinen im Verhältnis von 2:1 besser geeignet, um die müden Muskeln wieder in Schwung zu bringen.

 

_________________________
absolut super von christel

Der Autor Dr. Erbil Kurt (49) lebt und arbeitet in Uslar, ist verheiratet und Vater von drei Töchtern. Er ist seit vielen Jahren als leidenschaftlicher Ausdauersportler, Gesundheitspublizist sowie Diät- und Ernährungsexperte bekannt.

Seine Firma Carboo4U betreut (inter)nationale Spitzensportler und Topteams aus den unterschiedlichsten Sportarten. Als Stoffwechselspezialist beschäftigt Dr. Kurt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Abnehmen und hat dazu das FITTER INS LEBEN® erfunden und entwickelt.

Carboo4U Performance Drinks in der praktischen 500g Profi-Dose für unterwegs

Wenn es mal wieder auf Reisen geht, dann mit Carboo4U in der handlichen 500g Profi-Dose.

Carboo4U-Laufen-Becher
Foto: Wolfgang Steeg – Catfun-Foto.de

Der Sportler setzt sich ambitionierte Ziele und will auf dem Weg dahin keine Kompromisse eingehen. Ob Ausdauersport oder Hallensport, ob Schwimmen oder Wasserball. Die Flüssigkeitszufuhr, zusammen mit Energieversorgung und Regeneration, ist dabei der Schlüssel zum Erfolg. Durch Schwitzen verliert man mehr als nur Wasser.

Im Carboo4U Performance Drink Wild Cherry oder Crazy Orange ist nur das drin, was der Sportler wirklich braucht. Ein erfrischendes, durststillendes und isotonisches Sportgetränk. Der Carboo4U Iso-Drink ist ein Getränkepulver, mit dem sich ein isotonisches Erfrischungsgetränk herstellen lässt und zeichnet sich dadurch aus, dass er dem Körper einen unkomplizierten und schnellen Leistungsschub in wenigen Minuten bietet – bei intensiven sportlichen Belastungen ebenso wie zum Auffüllen der Energiespeicher vor oder nach dem Sport.

Daher wurde der Carboo4U Performance Drink Wild Cherry oder Crazy Orange von zahlreichen Profisportlern getestet – sie nutzen ihn noch heute in ihrem Trainingsalltag. Auch für Freizeitläufer ist das Getränk sinnvoll: Der Mineralstoffmix ist perfekt abgestimmt, der hohe Natriumgehalt überzeugt. Aber: Der Energieschub funktioniert nur durch eine entsprechend hohe Kalorienzahl. Die unkomplizierte Zusammensetzung sorgt für ausgezeichnete Verträglichkeit

Zufuhrempfehlung: 0,5 l ca. 1 Stunde vor dem Rennen und während des Trainings oder Wettkampfes alle 20 min ca. 250 ml trinken.

• Laktosearm, Glutenfrei, ohne Fruktosezusatz (Crosskontaminationen sind nicht ausgeschlossen).
• Maltodextrin für die gleichmäßige Energieversorgung.
• Natriumgehalt für schnellen Ausgleich der Schweißverluste.
• Natrium und Kalium zur Unterstützung der Muskeln.
• Von zahlreichen Profisportlern getestet.
• In Training, Wettkampf und Spitzensport erprobt.
• Entwickelt vom Athleten für Athleten.
• Mit Messlöffel in der wiederverschließbaren Dose.
• Hergestellt und kontrolliert in Deutschland.

Carboo4U Hinweis: Dieses Produkt ist natürlich kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.

Carboo4U Event Vorschau – Mountainbike Dreikampf der besonderen Art in Wahmbeck am 19. Juli 2015

Carboo4U Event Vorschau – Am kommenden Sonntag, 19. Juli 2015, wird vom RSC Wahmbeck ein Mountainbike Dreikampf der besonderen Art ausgerichtet.

IMG_6355_551

Zunächst gibt eine Mountainbike Runde die es in sich hat. 20km anspruchsvolles Terrain. Dann müssen kurz vor dem Ziel fünf Schüsse mit einem Luftgewehr auf Biathlon-Zielscheiben abgegeben werden. Wer patzt wird mit 30 Sekunden Zeitaufschlag bestraft. Als letzte Disziplin geht es dann noch, je nach Altersklassse, 4km in die Laufschuhe.

Auch Staffeln sind möglich, hierbei fährt der eine Staffelteilnehmer Mountainbike und schiesst, der andere läuft.

Einige Teilnehmer nutzen den einzigartigen Event im Weserbergland als Vorbereitung für unseren kommenden Carboo4U Wesertriathlon in Bodenfelde am 27. September 2015.

IMG_6377_551_3

Auf jeden Fall freuen wir uns von Carboo4U auf das kommende tolle Event vor unserer Haustür. Hier geht’s zur Ausschreibung und hier die wichtigsten Infos im Überblick:

Veranstalter RSC Wahmbeck e.V.  und Schützenverein Wahmbeck
Ansprechpartner Björn Zackenfels, Tel. 05572/999633
Karsten Rüppel, Tel. 05572/4698
Start und Ziel Sportplatz TSV Wahmbeck, 37194 Wahmbeck
Meldeschluss 14. Juli  2015
Nachmeldungen 19. Juli 2015 bis 09:45 Uhr