Warum nicht vegan snacken? Nussige Grünkohlchips – Superfood: Powergemüse Grünkohl

Fitter Ins Leben - Powergemüse Grünkohl - Hier: Grünkohl ganz frisch - Quelle. Foto: Karl-Heinz Liebisch / pixelio.de
Fitter Ins Leben – Powergemüse Grünkohl – Hier: Grünkohl ganz frisch – Quelle. Foto: Karl-Heinz Liebisch / pixelio.de

Fitter Ins Leben. Warum snacken wir? Zwei Gründe: Morgens, um länger satt zu bleiben, und abends, um sich etwas zu gönnen. Morgens werden die Wenigsten von uns Chips essen, aber zu Müsliriegeln und zunehmend getrockneten Früchten wird gern gegriffen. Abends ist es dann eher die Schokolade oder Chips. So gibt es vermehrt Müsli und Brei to go für unterwegs oder eher für das Büro. Kleine Einzelpackungen.

Doch just schwappt eine Welle aus den USA herüber: Alles rein vegan. Und dieser Trend ist natürlich auch hier schon angekommen. Selbst große Hersteller wie Haribo und Katjes verzichten bei einigen Produkten auf tierische Gelatine.

Ich liebe vegane Schokolade, die mit Reis- oder Mandelmilch hergestellt wird. Viele neue salzige Snacks sind vegan oder von der veganen Küche inspiriert, eben aus Hülsenfrüchten. Doch es geht ums Knabbern, vor allem um das Mundgefühl und den Geschmack. Wie die Knackigkeit ist? Sehr gut. Die Chips sind etwas dicker als die herkömmlichen Kartoffelchips, aber sie sind nicht sperrig. Der Geschmack ist super, leicht salzig, nicht künstlich, da die Nussigkeit der Bohnen erhalten bleibt. Definitiv ein sehr interessantes Produkt. Würde mich freuen, wenn sich diese Art von Chips durchsetzt. Fast genauso spannend sind Hummus, Linsen und Quinoa Chips. In deutschen Bio-Spermärken kann man jetzt Chips-Mischungen aus Rote Beete, Pastinaken und Karottenchips kaufen…

Also, Veggie ist IN.

In den USA wird Grünkohl zu Recht als Superfood „Kale“ gefeiert. Er ist Spitzenreiter beim Kalziumgehalt und eins der Lebensmittel mit dem meisten Vitamin C und gilt daher gerade in den Wintermonaten, seiner Erntezeit, als echtes Powergemüse. Sein Geschmack geht von leicht süßlich bis hin zu herb, wobei es auf die Sorten und die Erntezeit ankommt. Durch seinen niedrigen Kaloriengehalt (etwa 27kcal/100g) gehört er bei vielen Diäten auf den Speiseplan. Um das alles etwas abzurunden, hier nun unser Fitter Ins Leben Rezept für “Nussige Grünkohlchips”.

Fitter Ins Leben - Powergemüse Grünkohl - Quelle. Foto: gnubier / pixelio.de
Fitter Ins Leben – Powergemüse Grünkohl – Quelle. Foto: gnubier / pixelio.de


Fitter Ins Leben Rezept – “Nussige Grünkohlchips”

Zutaten für ein Backblech:
200 g Grünkohl (frisch oder als aufgetautes TK-Gemüse)
1 TL Sesamöl (oder als Alternative Olivenöl)
Salz (es gibt auch spezielles Gemüsesalz, einfach ausprobieren)
1 TL geröstete Sesamsamen

Zubereitung:
Den frischen Grünkohl putzen und den Strunk entfernen, den tiefgekühlten auftauen und gut abtropfen lassen, in Chipsgröße rupfen und in einer großen Schlüssel mit Öl und Salz vermischen. Tipp: Mit den Händen das Öl vorsichtig kurz in den Kohl „kneten“. Grünkohlchips auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.  Mit Sesam bestreuen und 20 Min. bei 150 Grad Umluft (immer auf den eigenen Herd achten, jeder backt anders!) backen, nach 10 Min. bitte den kohl wenden.

Ein leckerer Fitter Ins Leben Knabberspass!

Nährwerte pro Blech: 152 Kalorien, 9 g Eiweiß, 5 g Kohlenhydrate, 11 g Fett

——

Bildergebnis für dr. erbil kurt
Dr. Erbil Kurt, Gesundheitspublizist

Dr. Erbil Kurt, 53,  ist seit vielen Jahren als Gesundheitspublizist sowie als Diät- und Ernährungsexperte in Deutschland bekannt. Seine Firma Carboo4U betreut deutsche und internationale Spitzensportler und Topteams aus den unterschiedlichsten Sportarten. Als Stoffwechselspezialist beschäftigt Dr. Kurt sich seit vielen Jahren mit dem Thema abnehmen und hat dazu das Infoportal FITTER INS LEBEN gegründet. Anders als die üblichen Ernährungsratgeber ist FITTER INS LEBEN Dank der Erfahrungen von Dr. Kurt aus dem Spitzensport auf die unbedingte Kombination auf angepasster Ernährung (Low Carb) und Bewegung ausgelegt.